#WhatsUpIBM Berlin: Urs Meier, Ex-FIFA-Schiedsrichter, über den Videobeweis

By | 4. Juli 2016

Vorletzte Woche war ich mit und für die IBM-Systems-Roadshow in Berlin. Da sich just an diesem Tag das dritte Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft anlässlich der Europameisterschaft in Frankreich zutrug, kam man beim Team rund um Petra Walz auf die großartige Idee, den ehemaligen FIFA-Schiedsrichter Urs Meier für einen 45-minütigen Vortrag zu gewinnen. Und er kam dann auch, und wie!

So führte er sehr gut gelaunt anhand seiner eigenen Referee-Biografie zahlreiche Beispiele aus, worin sich Entscheidungen eines Schiedsrichterlebens von denen der Geschäftswelt unterscheiden – nämlich in gar nichts. Die anwesenden Teilnehmer von #WhatsUpBerlin fühlten sich auf jeden Fall sehr gut unterhalten.

Das tat ich dann auch noch, und zwar nach dem erfolgreichen Spiel von Jogis Jungs, und was mich am meisten interessierte war die Frage, ob der Fußball mithilfe des Videobeweises gerechter werden kann. Und was Firmenbosse von Schiedsrichtern lernen können.

Na dann: Film ab!

Bitte folgen

Michael Hülskötter

Ich schreibe im Auftrag der IBM Deutschland GmbH auf dem Hightech Computing Blog.
Bitte folgen

Schreibe einen Kommentar