Videochat: „Der Mainframe spielt nach wie vor eine große Rolle.“

By | 27. Januar 2015

Et vollà, das nächste der sechs Videointerviews, die ich auf der IBM-Veranstaltung „Zukunft schreibt man mit z“ geführt habe. Darin erzählt Kathryn W. Guerini von IBM eine ganze Menge über das Thema „Mainframe und mobile“. Sie geht in diesem Kontext auf die Frage ein, was Mainframe-Recher mit dem iPhone zu tun haben, warum der Mainframe immer noch von Bedeutung ist und wer am meisten von der IBM z13 profitieren wird.

Interessante Aspekte dabei sind unter anderem die hochverschlüsselte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Mainframe-Verbindungen, die Hochverfügbarkeit solcher Systeme, die Skalierbarkeit der Mainframe-Plattform und vieles mehr.

Interessant dabei sind auch die integrierten Analysemethoden, die IBM der z13  spendiert hat. Damit lässt sich in Echtzeit feststellen, ob beispielsweise eine Transaktion durchgeführt wird, die nur darauf ausgelegt ist, dem System Schaden zuzuführen. Damit kann man aber auch das Nutzerverhalten punktgenau analysieren, was speziell im eCommerce-Umfeld von großem Nutzen sein kann.

Aber auch Cloud-Anwendungen sieht IBM mit der z13 vor. Tja, und den Rest erzählt Kathryn am besten selbst.

Na dann: Film ab!

Bitte folgen

Michael Hülskötter

Ich schreibe im Auftrag der IBM Deutschland GmbH auf dem Hightech Computing Blog.
Bitte folgen

3 thoughts on “Videochat: „Der Mainframe spielt nach wie vor eine große Rolle.“

  1. Pingback: Event-Berichterstattung: Zukunft schreibt man mit z [Upd] - Hightech Computing Blog

  2. Pingback: Das war die CeBIT 2015: 16 Videochats zu Cloud, Mainframe und Co. - Hightech Computing Blog

  3. Pingback: Happy Birthday, IBM POWER-Systeme: 25 Jahre volle Leistung

Schreibe einen Kommentar