Videochat: Burkhard Noltensmeier von teuto.net über teutoStack-Cloud-Lösungen

By | 17. Juni 2015

Dieses Videointerview habe ich mit Burkhard Noltensmeier von der Firma teuto.net Netzdienste geführt. Darin spricht er über die Cloud-Lösungen seiner Firma, über die Bedeutung von OpenStack in den teutoStack-Produkten, über aktuelle teutoStack-Anwender und so manches mehr.

Zum einen interessierte mich natürlich, welche Cloud-Offerten teuto.net zu bieten hat. Dazu gehören laut Noltensmeier Public-Cloud-Lösungen im Rechenzentrum seiner Firma, aber auch Private-OpenStack-Installationen kommen bei seinen Kunden zum Einsatz. Um noch besser auf die gestiegenen Anforderungen des Marktes reagieren zu können, stehen neben x86-Maschinen auch POWER8-Server im Rechenzentrum der teuto.net Netzdienste GmbH bereit.

teutoStack setzt auf OpenStack in Kombination mit Ubuntu Linux

Auf meine Frage „Wie viel OpenStack steckt in teutoStack“  hatte Noltensmeier eine einfache Antwort parat: teuto.net setzt in Verbindung mit Ubuntu-Linux auf die Open-Source-Lösung OpenStack, um damit die zahlreichen Cloud-Dienste bestens verwalten und anbieten zu können.

Und das Konzept scheint aufzugehen, davon zeugen zumindest die zahlreichen Firmen, die auf die teuto.net-Dienste zurückgreifen. Dazu gehört beispielsweise die Otto-Gruppe, die innerhalb des eigenen Rechenzentrums eine OpenStack-Lösung in der Private-Cloud-Variante nutzt. Aber auch das Software-Haus GRAU DATA setzt auf OpenStack-Lösungen von teuto.net, und das innerhalb einer POWER8-Umgebung. Damit entwickelt und testet das Unternehmen aus Schwäbisch Gmünd neue Software-Anwendungen.

Dazu gehört vor allem das Produkt GRAU DATA DataSpace 2.0, mit dem GRAU DATA-Mitarbeiter über ein Webinterface Dokumente komfortabel und sicher austauschen können. Für mehr Leistung und Sicherheit wurde DataSpace von einer x86-Implementierung auf POWER8 portiert, und das unter Ubuntu-Linux. Und zum Thema Open Cloud Alliance hatte Herr Noltensmeier auch etwas zu sagen. Aber dazu kommt er am besten selbst zu Wort.

Na dann: Film ab!

Bitte folgen

Michael Hülskötter

Ich schreibe im Auftrag der IBM Deutschland GmbH auf dem Hightech Computing Blog.
Bitte folgen

Schreibe einen Kommentar