ISC14: Oliver Oberst (IBM) spricht über Big Data in der Lehre

By | 24. Juli 2014

Mit dem heutigen siebten Videointerview von der International Supercomputing Conference 2014 neigt sich die ISC-Berichterstattung allmählich dem Ende entgegen. Heute kommt Oliver Oberst zu Wort, der bei IBM zuständig ist für das Thema Big Data und die Analyse derselben, und das vor allem für den universitären Bereich, aus dem er selber kommt.

In unserem Videochat spricht er unter anderem über den Vortrag, den er auf der ISC’14 gehalten hat. Darin referierte Oliver Oberst über Big-Data-Analysen innerhalb von Public- und Private Clouds und worauf man dabei achten sollte. Und klar, dass er über die passenden IBM-Tools berichtet, mit denen sich diese Analysen durchführen lassen. Dazu zählen beispielsweise IBM Platform Symphony, Platform LSF und Platform Resource Manager.  Hierbei hilft vor allem der Ressource Manager, heterogene Plattformen so miteinander zu verknüpfen, dass daraus etwas homogenes Ganzes wird.

Was Oliver Oberst sonst noch zum Thema Big Data & Analytics zu sagen hatte, verrät er in diesem knapp vier Minuten langen Videointerview.

Na dann: Film ab!

Bitte folgen

Michael Hülskötter

Ich schreibe im Auftrag der IBM Deutschland GmbH auf dem Hightech Computing Blog.
Bitte folgen

One thought on “ISC14: Oliver Oberst (IBM) spricht über Big Data in der Lehre

  1. Pingback: So passen Big Data, Analytics und Mainframe-Rechner zusammen - Hightech Computing Blog

Schreibe einen Kommentar