ISC’14: Hugo Saleh (Intel) über Intel Xeon Phi 2nd Generation

By | 11. Juli 2014

Während der International Supercomputing Conference 2014 hatte ich die Gelegenheit, mit Hugo Saleh von Intel dieses Videointerview zu führen. Darin spricht er über die geplante zweite Generation von Intel Xeon Phi, diesem Co-Prozessor, der auf x86-Basis vor allem rechen- und grafikintensiven Anwendungen, die speziell im Bereich Supercomputing und HPC zum Einsatz kommen, Beine machen soll.

Unter dem Codenamen „Knights Landing“ soll in der zweiten Jahreshälfte 2015 die nächste Generation von Intel Xeon Phi auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich nicht mehr um einen Co-Prozessor, sondern um eine vollwertige CPU, die auf der Silvermont-Prozessorarchitektur basiert. Das bedeutet, dass Intel Knights Landing im 14-Nanometer-Herstellungsverfahren produziert wird, dass die Single-Threaded-Leistung um den Faktor 3 erhöht werden soll und dass der Hauptspeicher künftig auf DDR4 basiert.

Davon profitieren werden wohl zahlreiche Anwendungen und Anwender, die auf der Suche nach immer mehr Leistung sind. Diese stammen aus den Bereichen Wissenschaft, Simulationen (z.B. bei der Erdbebenforschung), 3D-Rendering und viele mehr.

Tja, und was Hugo sonst noch zu erzählen hat, ist Teil dieses Videos. Na dann: Film ab!

 

Bitte folgen

Michael Hülskötter

Ich schreibe im Auftrag der IBM Deutschland GmbH auf dem Hightech Computing Blog.
Bitte folgen

One thought on “ISC’14: Hugo Saleh (Intel) über Intel Xeon Phi 2nd Generation

  1. Pingback: Videointerviews auf der ISC 2014 mit IBM, Intel, Mellanox und Co.

Schreibe einen Kommentar