Aus IBM Breakfast Briefings wird #WhatsUpIBM: So geht es weiter

By | 4. März 2016

Aus IBM Breakfast Briefings wird #WhatsUpIBM

Lange war es hier ruhig, und das aus gutem Grund. Denn viele fleißige Menschen haben in den letzen Wochen und Monaten emsig an einem neuen Konzept gearbeitet, das einen Neuanfang darstellen soll. Und so wird aus den IBM Breakfast Briefings, die für viele Jahre IBM-Kunden und -Interessierte mit Informationen rund um Server– und Storage-Lösungen versorgt haben, das neue Event-Format #WhatsUpIBM.

Und der Name ist Programm. Denn immer dann, wenn Anwender Antworten zu ihren aktuellen IT-Herausforderungen suchen, sollten sie IBM die richtigen Fragen stellen:

Sag mal, IBM, wie ist denn das mit Big Data?

Was versteht ihr unter Cognitive Computing?

Wie helfen mit eure Power-basierten Systeme bei meine anstehenden Aufgaben?

Doch anstatt diese und weitere Fragen via E-Mail, Chat oder auf anderen Kommunikationskanälen zu stellen, sollten Sie auf eine der neun Veranstaltungen kommen, um die anwesenden IBM-Repräsentanten mit ihren Fragen zu löchern. Denn das ist es, wofür diese Event-Reihe steht: Antworten auf die drängendsten Herausforderungen zu finden, mit denen IT-Entscheider und ihre CEOs dieser Tage konfrontiert werden.

Daher lädt Sie IBM ein, um auf einem der Events mit den anwesenden Fachleuten zu sprechen und zu diskutieren. Oder sich von ihnen einfach nur auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Für eine schnelle Anmeldung klicken Sie einfach nur auf den zugehörigen Link und wählen mit der Maus oder ihrem Finger den Ort aus, der für Sie infrage kommt. Die vollständige Veranstaltungsreihe samt Ort und Zeit stellt sich wie folgt dar:

12. April — Dortmund

3. Mai — München

24. Mai — Zürich

21. Juni — Berlin

12. Juli — Stuttgart

13. September — Wien

27. September — Hamburg

11. Oktober — Nürnberg

8. November — Frankfurt am Main

Und, ist das passende Datum und die richtige Location für Sie dabei? Dann sollten Sie es nicht versäumen, sich alsbald für #WhatsUpIBM anzumelden. Wir sehen uns.

Bitte folgen

Michael Hülskötter

Ich schreibe im Auftrag der IBM Deutschland GmbH auf dem Hightech Computing Blog.
Bitte folgen